"Schiefes Geschichtsbild geradegerückt"

Ich  möchte mich sehr herzlich bedanken, dass Sie es ermöglicht haben, dass Frau Breuer an meiner Schule ihre bewegenden und eindrucksvollen Erlebnisse während ihrer DDR-Haftzeit schildern konnte.

Sie sprach heute vor zwei Klassen des 9. und 10. Schuljahres, die ich beide im Fach Geschichte und Deutsch unterrichte. Im Deutsch-Schulbuch der 10. Klasse wird der Roman und Film "Sonnenallee" ausgebreitet. Leider entsteht dabei ein sehr verharmlosendes, ja beinahe schon verniedlichendes Bild der DDR. Nur kurz werden die historischen Gegebenheiten per Historikertext eingeworfen. Das ist eindeutig zu wenig, so dass ich mich sehr freue, dass Frau Breuer dieses schiefe Geschichtsbild geraderücken konnte. Danke noch einmal, dass Ihre Stiftung finanziell und organisatorisch tätig werden konnte.

 

 

Schreiben von Volker S. nach einem Besuch von Heidrun Breuer an der Von-Fürstenberg-Realschule Paderborn am 20.01.2015
 



Diese Webseite verwendet Cookies und möchte Google-Analytics benutzen. Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.