Michael Bradler


 Michael Bradler

Michael Bradler (geb. 1961 in Berlin) stellte vergeblich Anträge, um nach dem frühen Tod der Mutter zu seinen Großeltern nach West-Berlin auszureisen. 1982 begab er sich zum Grenzübergang Sonnenallee, um die DDR endlich verlassen zu können. Nach der Verhaftung versuchten die Vernehmungsoffiziere des Staatssicherheitsdienstes, ihn unter Androhung hoher Strafen von der Ausreise abzubringen. Er widerstand, wurde wegen "landesverräterischer Nachrichtenübermittlung" zu einem Jahr und vier Monaten verurteilt und nach zehn Monaten von der Bundesrepublik freigekauft. Sein Schicksal hat er in dem Buch "Ich wollte doch nicht an der Mauer erschossen werden!" verarbeitet - www.michaelbradler.de


Um mit Michael Bradler aus Berlin Kontakt aufzunehmen, richten Sie bitte eine Anfrage an das Koordinierende Zeitzeugenbüro.



Diese Webseite verwendet Cookies und möchte Google-Analytics benutzen. Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.