Matthias Melster


 Matthias Melster

Matthias Melster (geb. 1966 in Berlin) durfte wegen seiner pazifistischen Einstellung in der DDR kein Abitur machen und konnte sich den Traum eines Medizinstudiums nicht erfüllen. Im Mai 1987 versuchte er nach der Ablehnung von drei Ausreiseanträgen zu fliehen. Die Flucht über die Tschechoslowakei misslang. Er wurde verhaftet und wegen "Republikflucht" zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Im Februar 1988 wurde er durch die Bundesrepublik freigekauft.


Um mit Matthias Melster aus Berlin Kontakt aufzunehmen, richten Sie bitte eine Anfrage an das Koordinierende Zeitzeugenbüro.



Diese Webseite verwendet Cookies und möchte Google-Analytics benutzen. Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.