Ulrich Eichler


Ulrich Eichler (geb. 1952 in Halle/Saale) war nach seinem Studium in Ilmenau als Dipl.-Ingenieur und Fotograf tätig. Anfang der 80er Jahre engagierte er sich in einem Friedenskreis und informierte im Rahmen der eingeschränkten Möglichkeiten in der DDR über die Gefahren von Mittelstreckenraketen, um deren Stationierung zu verhindern. Im Jahr 1989 war er als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Buch sowohl bei der Aufklärung des Wahlbetruges vom Mai als auch bei der "innerparteilichen Wende" im Herbst beteiligt. Im Frühjahr wurde Ulrich Eichler der erste frei gewählte Kreisvorsitzende von Pankow. In den folgenden Jahren war er bis 1999 politisch als Abgeordneter tätig; danach wurde er bis zum Jahr 2017 technischer Mitarbeiter des Vorstands der Charité. Heute lebt er in Panketal und ist weiterhin politisch aktiv.    


Um mit Ulrich Eichler aus Panketal (Brandenburg) Kontakt aufzunehmen, richten Sie bitte eine Anfrage an das Koordinierende Zeitzeugenbüro.