Olaf Hintze


 Olaf Hintze

Olaf Hintze (geb. 1964 in Erfurt) baute während seiner Schulzeit einen eigenen Piratensender, mit dem er regelmäßig auf Sendung ging. Über viele Jahre plante er seine Flucht aus der DDR; mehrfach mussten die Fluchtpläne mussten geändert werden. Im Sommer 1989 versuchte er über Ungarn in den Westen zu gelangen, wurde jedoch von der ungarischen Grenzarmee gefasst. Ein zweiter Fluchtversuch klappte. Sein Leben in und seine Flucht aus der DDR hat Susanne Krones in dem Buch "Tonspur - Wie ich die Welt von gestern verließ" (dtv) anschaulich beschrieben. Es wurde 2014 mit dem Kunstförderpreis des Bayerischen Kultusministeriums für die innovative Erzähltechnik ausgezeichnet.


Um mit Olaf Hintze aus München (Bayern) Kontakt aufzunehmen, richten Sie bitte eine Anfrage an das Koordinierende Zeitzeugenbüro.