"eine Bereicherung des Geschichtsunterrichts"

Mittlerweile haben die Zeitzeugengespräche mit Herrn Schneider in allen 10. Klassen stattgefunden. Insgesamt gab es vier Gespräche, die am 5., 6., 7. und 9. Mai, jeweils von 8:45 Uhr bis 10:15 Uhr durchgeführt wurden.

Die Gespräche mit Herrn Schneider wurden von den Schülerinnen in nachbereitenden Gesprächen überaus positiv bewertet. Sie fanden es beispielsweise besonders beeindruckend, wie er die DDR-Mangelwirtschaft beschrieb, und dass er einen Einblick in den Schulalltag gewährte und dabei erzählend erläuterte, wie auch in der Schule die alltägliche Repression stattfand. Aus Sicht von uns Lehrkräften waren die Gespräche eine Bereicherung des Geschichtsunterrichts, denn das Wesen einer Diktatur wurde von Herrn Schneider lebendig, gut verständlich und realitätsnah beschrieben. Einen Bericht, der in der "Mindelheimer Zeitung" am 13.05.2014 erschien, legen wir zu Ihrer Information in Kopie bei. Ihnen ein herzliches Dankeschön, dass diese Zeitzeugengespräche an unserer Schule möglich waren.

 

 

Schreiben von Elfriede B. nach einem Besuch von Rainer Schneider an der Maria-Ward-Realschule Mindelheim am 05.05., 06.05., 07.05. und 09.05.2014



Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz