Wolfgang Kockrow


 Wolfgang Kockrow

Wolfgang Kockrow (geb. 1932 in Berlin) war in den fünfziger Jahren in der sozialdemokratischen Jugendorganisation "Die Falken" in West-Berlin aktiv und übte dort leitende Funktionen aus. Während eines Besuchs bei der sowjetischen Botschaft in Ost-Berlin wurde er im Januar 1959 verhaftet und wegen "Spionage" zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Im Juli 1964 wurde er nach West-Berlin entlassen, wo er sich am Bau von Fluchttunneln beteiligte.


Um mit Wolfgang Kockrow aus Niedernhausen (Hessen) Kontakt aufzunehmen, richten Sie bitte eine Anfrage an das Koordinierende Zeitzeugenbüro.



Diese Webseite verwendet Cookies und möchte Google-Analytics benutzen. Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.