"Viel lebendiger"

Anbei möchte ich Ihnen ein überaus gutes Feedback zu den Vorträgen des Zeitzeugen Rainer Schneider aus München geben. Er gestaltete am letzten Donnerstag mit unserer Fachschaft Geschichte den Projekttag für die elfte Jahrgangsstufe am Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg.

Neben eines Workshops des DDR-Museums und einer kritischen Filmanalyse bildete Herr Schneider mit der Schilderung seiner Erlebnisse sowie den anschließenden Schülergesprächen die dritte Schiene.
Ich wollte an dieser Stelle im Namen unserer Fachschaft betonen, wie wichtig Ihre Arbeit (und natürlich die der Zeitzeugen) ist, da über die Form der Oral History unseres Erachtens viel lebendiger Geschichte vermittelt werden kann (insbesondere hinsichtlich eines Themas, das im bayerischen Lehrplan ein wenig stiefmütterlich behandelt wird).
Nach einer Nachbereitung im Rahmen der Geschichtskurse mit insgesamt 105 Schülerinnen kann ich sagen, dass diese Form der Geschichtsvermittlung (insbesondere auch aufgrund der Fertigkeiten Herrn Schneiders) sehr gut angekommen ist und dadurch gleichzeitig viel Inhaltliches zum Thema "DDR" hängen geblieben ist.
Noch einmal vielen Dank dafür, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, Zeitzeugengespräche zu führen, und uns Herrn Schneider dafür vermittelt haben.

 

 

Schreiben von Dominik R. nach einem Besuch von Rainer Schneider am Erzbischöflichen Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg am 21.07.2016



Diese Webseite verwendet Cookies und möchte Google-Analytics benutzen. Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.