"bewegende Veranstaltung"

Heute besuchte der DDR-Zeitzeuge Rainer Schneider  zwei Kurse der Q11 am Asam-Gymnasium, München.

In jeweils eineinhalb Stunden erzählte er sehr anschaulich und mit viel Material aus seiner Kindheit in der DDR, von seinen Erfahrungen mit dem Ministerium für Staatssicherheit und von seiner Haft. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihn immer wieder mit ihren Fragen unterbrechen, so dass es eine sehr lebendige und bewegende Veranstaltungen wurde. Mit seiner klaren und humorvollen Art beeindruckte er die Schüler sehr. Solche Veranstaltungen sind wichtig für Schulen. Es ist immer besonders, wenn Zeitzeugen ihre persönlichen Erlebnisse in einem Unrechtsstaat schildern und Schüler ihre Fragen stellen können. Vielen Dank, dass Sie dies durch Ihre Arbeit ermöglichen.

 

 

Schreiben von Christian M. nach einem Besuch von Rainer Schneider am Asam-Gymnasium München am 29.06.2016



Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz