Wolfgang Kockrow


Wolfgang Kockrow

Wolfgang Kockrow (geb. 1932 in Berlin) war in den fünfziger Jahren in der sozialdemokratischen Jugendorganisation "Die Falken" in West-Berlin aktiv und übte dort leitende Funktionen aus. Während eines Besuchs bei der sowjetischen Botschaft in Ost-Berlin wurde er im Januar 1959 verhaftet und wegen "Spionage" zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Im Juli 1964 wurde er nach West-Berlin entlassen, wo er sich am Bau von Fluchttunneln beteiligte.


Um mit Wolfgang Kockrow aus Niedernhausen (Hessen) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.