Vera Lengsfeld


Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld (geb. 1952 in Sondershausen) gehörte zu den führenden Figuren der DDR-Bürgerrechtsbewegung. Wegen "versuchter Zusammenrottung" wurde sie im Januar 1988 im Vorfeld einer offiziellen Demonstration für die ermordeten Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht verhaftet und mit einem befristeten Visum nach England abgeschoben. Im November 1989 kehrte sie in die DDR zurück. Ihr Schicksal hat sie in den Büchern "Virus der Heuchler. Innenansicht aus Stasi-Akten" und "Von nun an ging’s bergauf. Mein Weg zur Freiheit" verarbeitet.


Um mit Vera Lengsfeld aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.