Torsten Rupnow


Torsten Rupnow

Torsten Rupnow (geb. 1966 in Berlin) war gelernter Koch und arbeitete beim Ministerrat der DDR. Nach mehrfach abgelehnten Ausreiseanträgen schmiedete er einen angeblichen Fluchtplan. Er täuschte vor, über die Ostsee in den Westen schwimmen zu wollen. Am Bahnhof Wismar wurde er von einem Polizeiwagen entdeckt und ins Polizeipräsidium gebracht. Dort erzählte er von seinen vermeintlichen Plänen. Daraufhin wurde er verhaftet und wegen "Republikflucht" zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Im Rahmen des Häftlingsfreikaufs gelangte er im Februar 1986 in die Bundesrepublik.

 

 


Um mit Torsten Rupnow aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.