Thomas Renker


Thomas Renker

Thomas Renker (geb. 1957 in Leipzig) ist ausgebildeter Koch und arbeitete bis 1984 u.a. als Küchenchef und Lehrausbilder. Er wurde zwischen 1984 und 1986 mehrfach vom Ministerium für Staatssicherheit inhaftiert. Zuerst mehrere Tage wegen eines versuchten Fluchtversuchs, der ihm jedoch nicht nachgewiesen werden konnte. Als sowjetische SS 20 Mittelstreckenraketen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR stationiert werden sollten, schrieb er an viele Leipziger Fensterscheiben den Schriftzug "SS 20 – Nein". Daraufhin wurde er im Dezember 1984 verhaftet und im Mai 1985 u.a. wegen "öffentlicher Herabwürdigung" und "Widerstand gegen staatliche Maßnahmen" zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Im Juni 1986 wurde er in die DDR entlassen. Ein Jahr später durfte er in die Bundesrepublik ausreisen.  


Um mit Thomas Renker aus Leipzig (Sachsen) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.