Tatjana Sterneberg


Tatjana Sterneberg

Tatjana Sterneberg (geb. 1952 in Berlin) war Serviererin im Interhotel "Stadt Berlin". Nach einem abgelehnten Ausreiseantrag versuchte sie, mit Hilfe von Fluchthelfern zu ihrem Verlobten nach West-Berlin zu fliehen, um dort zu heiraten. Vom Staatssicherheitsdienst bespitzelt, wurden beide im November 1973 verhaftet. 1974 erfolgte ihre Verurteilung zu drei Jahren und acht Monaten bzw. zu fünf Jahren wegen "staatsfeindlicher Verbindungen und Vorbereitung zum ungesetzlichen Grenzübertritt“. Nach drei Jahren Haft wurde sie im Oktober 1976 freigekauft, ihr Verlobter zuvor entlassen. Im DDR-Frauenzuchthaus Hoheneck war sie u.a. mit unzähligen Psychopharmaka traktiert worden.


Um mit Tatjana Sterneberg aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.