Stefan Lauter


Stefan Lauter

Stefan Lauter (geb. 1967 in Ost-Berlin) geriet aufgrund von Konflikten in Schule und Elternhaus mit 15 Jahren in eine Jugendhilfe-Einrichtung. Dort widersetzte er sich der „Erziehung zu einer vollwertigen sozialistischen Persönlichkeit“, trat aus der FDJ aus und wurde Punk. Da er drei Mopeds unbefugt benutzt und sich geprügelt hatte, musste er von 1983 bis 1984 eine Jugendhaftstrafe im Jugendhaus Halle/Saale absitzen. Aufgrund seiner Haltung wurde er nach seiner Haftentlassung im November 1984 in verschiedene Jugendwerkhöfe, u.a. in den geschlossenen Jugendwerkhof Torgau eingewiesen und musste dort bis zu seinem 18. Lebensjahr verbleiben. Seit Gründung des Vereins "Initiativgruppe geschlossener Jugendwerkhof Torgau" ist er am Aufbau der Gedenkstätte beteiligt.


Um mit Stefan Lauter aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.