Ralf Anders


Ralf Anders

Ralf Anders (geb. 1952 in Kamsdorf) arbeitete bei der staatlichen DDR-Spedition Deutrans als Fernfahrer und durfte ab 1979 auch Güter in den Westen befördern. Dort hatte er Kontakt zu anderen Kraftfahrern, mit denen er sich offen über die politische Situation in der DDR austauschte. Im Dezember 1983 wurde er verhaftet und wegen angeblicher "Spionage" zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt. Im Rahmen des Häftlingsfreikaufs gelangte er im Dezember 1987 in die Bundesrepublik.


Um mit Ralf Anders aus München (Bayern) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.