Rainer Dellmuth


Rainer Dellmuth


Rainer Dellmuth (geb. 1948 in Berlin) wurde 1967 wegen "versuchter Republikflucht" und "staatsgefährdender Hetze" verhaftet und zu einem Jahr Gefängnis verurteilt. Nach seiner Haftentlassung beendete er seine Lehre und begann, das Abitur nachzuholen. Noch vor dem Abschluss seiner Schulausbildung wurde er 1971 wegen "versuchten ungesetzlichen Grenzübertritts in einem besonders schwerem Fall" erneut verhaftet und verurteilt. Im November 1972 wurde er im Wege des Häftlingsfreikaufs in die Bundesrepublik abgeschoben. Sein Schicksal ist Inhalt des Buches "Ausflüge im Grotewohl-Express".


Um mit Rainer Dellmuth aus Konstanz (Baden-Württemberg) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.