Norbert Krebs


Norbert Krebs

Norbert Krebs (geb. 1957 in Berlin) fiel der Staatssicherheit bereits als Jugendlicher auf, weil er das Lied von Udo Lindenberg "Sonderzug nach Pankow" abspielte. Als DDR-Bürger 1989 die Fälschung der Kommunalwahlen aufdeckten, beteiligte sich auch Norbert Krebs daran und erstattete Anzeige bei den zuständigen Behörden. Statt eine Antwort zu erhalten, verhaftete ihn die Staatssicherheit. Erst im Herbst 1989 kam er im Zuge des Zusammenbruchs der DDR frei.


Um mit Norbert Krebs aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.