Melanie Kollatzsch


Melanie Kollatzsch

Melanie Kollatzsch (geb. 1927 in Magdeburg) bewarb sich nach Kriegsende bei den britischen Besatzungsgruppen als Verwaltungshilfe und verlobte sich mit einem britischen Offizier. Sie wurde im Mai 1947 vom sowjetischen Geheimdienst verhaftet, nachdem sie aus der britischen Besatzungszone in ihre Heimatstadt zurückgekehrt war, um ihre Eltern zu besuchen. Ein sowjetisches Militärtribunal verurteilte sie wegen angeblicher "Spionage" zu 25 Jahren Arbeitslager. Nach mehr als 15 Jahren Haft wurde sie 1962 in die DDR entlassen.


Um mit Melanie Kollatzsch aus Magdeburg (Sachsen-Anhalt) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.