Kathrin Begoin


Kathrin Begoin

Kathrin Begoin (geb. 1968 in Saalfeld) geriet bereits mit 15 Jahren das erste Mal in eine Jugendhilfeeinrichtung, weil sie sich einer Gruppe politisch nicht angepasster Jugendlicher anschloss. 1984 wurde sie in den Jugendwerkhof Eilenburg eingewiesen und kam wegen mehrerer Fluchtversuche am im Januar 1985 in den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau, in dem sie bis Mai 1985 verbleiben musste. Anschließend war sie noch bis zum achtzehnten Lebensjahr in den Jugendwerkhöfen Eilenburg und Hummelshain. Heute ist sie Liedermacherin und singt über das Erlebte.


Um mit Kathrin Begoin aus Schwerstedt (Thüringen) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.