Joachim Marckstadt


Joachim Marckstadt

Joachim Marckstadt (geb. 1936 in Guben) schloss sich 1955 einer oppositionellen Jugendgruppe, dem "Eisenberger Kreis", an. Im Februar 1958 wurde er verhaftet und zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Nach seiner Entlassung in die DDR im November 1961 wurde er jahrzehntelang überwacht und schikaniert.


Um mit Joachim Marckstadt aus Magdeburg (Sachsen-Anhalt) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.