Hans-Jürgen Breitbarth


Hans-Jürgen Breitbarth

Hans-Jürgen Breitbarth (geb. 1954 in Zwickau) wurde 1976 bei einem abgebrochenen Fluchtversuch verhaftet und zu vier Monaten Haft verurteilt. Sein Protest gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann brachte ihm die erneute Festnahme und 18 Monate Haft. Nach der Entlassung stellte ihn das Ministerium für Staatssicherheit vor die Alternative: Ausreise in den Westen oder Gefängnis. Er entschied sich für die Freiheit und gelangte 1984 in die Bundesrepublik.


Um mit Hans-Jürgen Breitbarth aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.