Dieter von Wichmann


Dieter von Wichmann

Dieter von Wichmann (geb. 1938 in Bayreuth) arbeitete als Tontechniker am Berliner Friedrichstadtpalast. Durch den Mauerbau 1961 brach jede Verbindung zu westlichen Kollegen und Stargästen über Nacht ab. Dem Zwang zu politischen Lippenbekenntnissen versuchte er zu entkommen. Im Oktober 1963 wurde er verhaftet, weil er Kontakt zu professionellen Fluchthelfern aufgenommen hatte. Nach seiner Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren wegen "Republikflucht" durfte er im Mai 1965 im Rahmen des Häftlingsfreikaufs in die Bundesrepublik ausreisen.


Um mit Dieter von Wichmann aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.