Dieter Gollnick


Dieter Gollnick

Dieter Gollnick (geb. 1956 in Berlin) ist ausgebildeter Altenpfleger und war als Lagerbereichsleiter tätig. Als er für sich und seine Familie einen Ausreiseantrag stellte, erhielt er Berufsverbot. Um seine Familie nicht zu gefährden, begab er sich im November 1986 allein zum Grenzübergang Checkpoint Charlie, um seinen Ausreisewunsch zu bekräftigen. Daraufhin wurde er wegen "versuchter Republikflucht" verhaftet und zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Im November 1987 wurde er entlassen. Im März 1988 musste er innerhalb einer Frist von 24 Stunden die DDR verlassen.


Um mit Dieter Gollnick aus Mettenheim (Bayern) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.