Catharina Mäge


Catharina Mäge

Catharina Mäge (geb. 1956 in Berlin) wurde frühzeitig mit den Repressionen der DDR-Diktatur konfrontiert. Da ihre Eltern Intellektuelle waren, verwehrte ihr der SED-Staat die Möglichkeit, Abitur zu machen. Daher beschloss sie, die DDR zu verlassen und bereitete ihre Flucht vor. Doch bevor sie ihre Fluchtpläne umsetzen konnte, wurde sie im Februar 1976 vom Staatssicherheitsdienst verhaftet. Nach ihrer Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten wurde sie im Juni 1977 durch die Bundesrepublik freigekauft.


Um mit Catharina Mäge aus Berlin (Berlin) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.