Burkhard Seeberg


Burkhard Seeberg

Burkhard Seeberg (geb. 1954 in Münster) war Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in der Bundesrepublik. 1973 lernte der Student in Ost-Berlin seine Freundin kennen, die in der DDR-Jugendorganisation Freie Deutsche Jugend (FDJ) arbeitete. Im August 1979 wurde er verhaftet, als seine Freundin mit einem gefälschten Reisepass in die Bundesrepublik ausreisen wollte. Wegen "staatsfeindlichen Menschenhandels" wurde er zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt und im September 1980 von der Bundesrepublik freigekauft.


Um mit Burkhard Seeberg aus Münster (Nordrhein-Westfalen) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.