Annemarie Krause


Annemarie Krause

Annemarie Krause (geb. 1931 in Thum) wuchs im Erzgebirge auf. Als Jugendliche hatte sie ein Liebesverhältnis mit einem sowjetischen Soldaten aus Moldawien. Zusammen mit der 1948 geborenen gemeinsamen Tochter wollten beide in den Westen fliehen. Im Oktober 1948 wurde sie zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester verhaftet und von einem sowjetischen Militärtribunal zu einer Haftstrafe von 25 Jahren verurteilt. Die Strafe wurde im April 1949  auf zehn Jahre reduziert. Ihre Entlassung aus dem Frauengefängnis Hoheneck erfolgte im Januar 1954.


Um mit Annemarie Krause aus Thum (Sachsen) Kontakt aufzunehmen richten Sie bitte eine Anfrage an das koordinierende Zeitzeugenbüro.